Alexander Ourth wurde 1978 in Oberndorf bei Salzburg geboren. Sein Vater Georges Ourth (Schauspieler & Regisseur) und seine Mutter Renater Rustler-Ourth (Schauspielerin & Regisseurin und Theaterleiterin) arbeiteten zu dieser Zeit am Salzburger Landestheater und leiteten die Elisabethbühne, dem heutigen Schauspielhaus Salzburg. Bereits als Kind stand er in verschiedenen Rollen auf der Bühne. In der Kindheit wurzelt auch seine Affinität zu verschiedensten eropäischen und fernöstlichen Kampfkünsten, die ihn später auch zur Kampfchoreografie führte. Nach der Matura begann er mit der Schauspielausbildung in Salzburg und schloss 2001 mit der Bühnenreifeprüfung der Paritätischen Komission in Wien ab. Parallel zum Engegament am Schauspielhaus Salzburg begann er mit intensivem Tranztraining, Körperarbeit und unterrichtete Bühnenkampf und -Fechten. Bis heute ist der körperliche Aspekt der Schauspielkunst für ihn ein wesentlicher Punkt.

Zwischen 2001 und 2004 war er am Schauspielhaus Salzburg engagiert, dann wechselte er ans Theater Trier. Seit 2009 lebt er als freier Schauspieler und Regisseur in Trier. Weitere Informationen hierzu finden sich auf der Schauspielerseite.

2009 gründete er die freie Gruppe Kulturlabor in Trier, wo er sich vorallem mit der Integration neuer Technologien und Digitaler Kunst in klassische Schauspielproduktionen beschäftigt. Dazu erschloss er sich einige theaterunüblichen Fähigkeiten: Software-Entwicklung und Programmierung, Videografie, Fotografie, Bildbearbeitung und -manipulation. Für das noch nicht realisierte Projekt „Sandmann“ schrieb er eine Künstliche Intelligenz, die Texte in der Sprache der Romantiker nachahmt. In vielen seiner Inszenierungen entwickelt er die Projektionen und das Sound-Design selbst, und begleitet die Vorstellung als VJ. Ausserhalb des Theaters entwickelt er Medien-Installationen und Performances, zum Beispiel Fassaden-Projektionen.


Preise

2010Versionale, PrublikumspreisEin Sommernachtstraum
2017Theaterpreis, Fränkische LandeszeitungArgula

Einflüsse

ProgrammierungSoftware Development
Interface Design
KörpertheaterSpiraldynamik (dipl.)
Butoh
zeitgenössischer Tanz
Devising / Physical Theatre
Contact Improvisation
TheaterformenImpro-Theater (seit 2004)
Digital ArtVideomapping & Projektionstechnik
Motion Tracking
3d Design
Videografie
Fotografie
Compositing & Bildbearbeitung
KampfchoreografieDiv. westliche Fechtkünste
Div. asiatische Kampfkünste
Trainer für Selbstverteidigung

Inszenierungen

JahrAutorStückTheater
2017n. Christine NöstlingerKonrad oder
das Kind aus der Konservenbüchse
Kulturlabor
2017Alexander Ourth / n. Jürgen HofmannArgula: die ReformatorinKreuzgangspiele Feuchtwangen
2017Alexander Ourth / n. Edwin HubbleStellar SpectraIlluminale Trier
2016Alexander OurthSophie SchollKulturlabor
2016Lot VekemansJudasKreuzgangspiele Feuchtwangen
2015Max FrischBiedermann und die BrandstifterKleines Theater Bad Godesberg
2015Esther Rölz4 your eyes onlyKulturlabor
2014Alexander Ourth / n. JanoschOh, wie schön ist PanamaKreuzgangspiele Feuchtwangen
2014Robert Koall / n. Wolfgang HerrndorfTschickTheater Trier
2014Alexander Ourth / n. James KrüssTimm ThalerKulturlabor
2014Alexander Ourth / n. Celan, Brecht, Werfel u.A.An die NachgeborenenKulturlabor
2013Alexander Ourth / n. GoetheDie leiden des jungen WertherTheater Trier
2013n. SteinhöffelRico, Oscar und die TieferschattenKulturlabor
2012n. Astrid LindgrenMio, mein MioKulturlabor
2012Alexander Ourth / n. Theodor FontaneEffi BriestKulturlabor
2012Igor Bauersimanorway.todayKulturlabor
2012Nora DirisamerEnte, Tod und TulpeKulturlabor
2011n. Friedrich DürrenmattDas VersprechenKulturlabor
2010Norbert EbelErbs und Bohn DuellKulturlabor

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben